« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 02.03.2020

Acht Wetterauer Sportvereine erhielten wieder Zuschüsse

Acht Wetterauer Sportvereine erhielten wieder Zuschüsse
Die Zusammenkunft nutzte Wulf, um über die aktuelle Arbeit des Sportkreises zu informieren und Fragen der Vereinsvertreter zu beantworten.
Den höchsten Förderbetrag des Abends erhielt der TSV Nieder-Mörlen mit 7.000 Euro, die zum Bau der Sportanlage verwendet werden sollen. 6.375 Euro hat der Landessportbund dem FSV Dauernheim für den Bau einer Lagerhalle zur Verfügung gestellt. Zur Sanierung des Abwasserkanals erhielt der RuF Reichelsheim einen Zuschuss in Höhe von 5.000 Euro. Mit einer Zuwendung von 3.120 Euro wird der Judoclub Dantai Wölfersheim nun Matten erwerben. Verschiedene Sportgeräte benötigt der TV Geiß-Nidda. Hierfür stehen nun 1.875 Euro bereit. Neue Tischtennis-Tische stehen auf der Wunschliste des Tischtennis-Club Florstadt. Da sind die bewilligten 1.755 Euro nun willkommene Hilfe. Knapp 1.440 Euro erhielt der VfR Butzbach für neue Fußball-Tore. Auch der SV Phoenix Düdelsheim benötigt neue Tore und freut sich über die jetzt bewilligten 750 Euro. Am Ende des Abends lud Sportkreisvorsitzender Wulf die Vereine nochmals herzlich zum Sportkreistag am 13. März nach Echzell ein und bedankte sich für das Erscheinen, trotz widriger Witterungsbedingungen.
 
 
Bildrechte: Anja Stoll-Kaiser
Text: Mark Kannieß
 
 
 
Facebook Account RSS News Feed