« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 06.05.2019

Den Wetterauer Sport fit für die Zukunft machen

XVI. Sportkreistag arbeitet konzentriert und harmonisch

Den Wetterauer Sport fit für die Zukunft  machen
Vorsitzender Jörg K. Wulf erstattete anschließend den Tätigkeitsbericht für den Vorstand und skizzierte die Arbeitsschwerpunkte des kommenden Jahres. So wird der Sportkreis weiter daran arbeiten, seine Funktion als Dienstleister der Vereine zu stärken und sich fit für die Zukunft zu machen. In diesem Kontext spielen Themen wie Digitalisierung und Professionalisierung der Vereinsarbeit eine gewichtige Rolle. Daher freue sich der Vorstand, dass mit Mitteln des Zuschusses des Wetteraukreises auch weiterhin Notebooks für die Sportvereine angeschafft werden können.
Schließlich wird der Hessentag 2020 in Bad Vilbel ein weiterer Arbeitsschwerpunkt sein, ist doch das Landesfest auch eine Chance für den lokalen Sportkreis sich einer breiteren Öffentlichkeit präsentieren zu können.
 
Die außergewöhnliche Leistung zweier Sportfreunde honorierte der Deutsche Olympische Sportbund mit einer Ehrung, die Sportwart Thomas Golla vollzog. Alfred Keller von der TG Ober-Rosbach und Franz Stanzel von der SU Nieder-Florstadt wurden für 56 bzw. 57 Jahre Tätigkeit als Sportabzeichenprüfer mit der Ehrenurkunde ausgezeichnet.
 
Nachdem die Prüfer die akkurate, vollständige  und ordnungsgemäße Kassenführung attestiert hatten, stand der einstimmigen Entlastung des Vorstands nichts im Wege. Aus diesem scheidet aus privaten Gründen die langjährige Gesundheitssport- und Bildungsbeauftragte, Gudrun Neher, aus. Ihr überreichte Wulf einen Blumenstrauß und verabschiedete sie mit einem herzlichen Dank für ihre wertvolle Arbeit. „Das Jahresprogramm, welches vom Sportkreis seit Jahren zusammengestellt wird, wird immer mit dem Namen von Gudrun Neher verbunden sein“, so Wulf wörtlich.
Hier erging dann auch der Hinweis auf wichtige Termine im Jahresverlauf am Ende des harmonischen Abends.
 
 
Text und Bildrechte: Mark Kannieß
 
>Bild1<
Gudrun Neher wird vom Sportkreisvorsitzenden Jörg K. Wulf mit einen Blumenstrauß aus dem Vorstand verabschiedet
 
Bild2_SKT_2019_04_29:
v.l. Sportwart Thomas Golla ehrt Franz Stanzel für 57 Jahre und Alfred Keller für 56 Jahre Tätigkeit als Sportabzeichenprüfer
 
 
 
 
 
 
Facebook Account RSS News Feed