« zurück zur Übersicht

veröffentlicht am 09.11.2017

„Interkulturelle Marathonstaffeln“ beim Frankfurter Marathon 2017

„Interkulturelle Marathonstaffeln“ beim Frankfurter Marathon 2017
Die Läuferinnen und Läufer der Staffeln bildeten sich aus Sportkreismitgliedern und Geflüchteten, die im Wetteraukreis leben. Getrieben von dem inspirierenden Läufergeist der Sportler und der Masse an Marathonbegeisterten, beschritten dabei die Läuferinnen und Läufer der Integrationsklasse „Inter A“, der Berufsschule Butzbach und Sportkreismitglieder motiviert und voller Elan die Straßen Frankfurts. Nachdem der jeweils 4. Staffelläufer das Ziel in der spektakulär hergerichteten Jahrhunderthalle Frankfurt erreichte, konnten alle Teilnehmenden ihre Medaillen entgegennehmen. An den stolzen Gesichtern auf dem Abschlussfoto kann man den Teamgeist kaum verkennen. Ganz unter dem Motto zählte an diesem Tag ausschließlich, gemeinsam durchzuhalten und dabei Spaß zu haben. Damit konnten die Läuferinnen und Läufer des Teams des Sportkreises Wetterau einen erfolgreichen und sportlichen Tag hinter sich bringen und waren anschließend ebenfalls Teil des Frankfurter Marathons. Sie verband in diesem Rahmen weder Sprache, noch Geburtsort, sondern der gemeinsame Sport. Denn Sport verbindet, interkulturell und international.
 
Text und Bildrechte: Servet Yildirim
 
Bild_Marathon_2017_11_08:
Die erschöpften aber glücklichen Starter der drei interkulturellen Staffeln des Sportkreises Wetterau
 
 
 
Facebook Account RSS News Feed