« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 24.06.2022

Wieder Fördermittel an Wetterauer Sportvereine ausgeschüttet

Wieder Fördermittel an Wetterauer Sportvereine ausgeschüttet
Zur Sanierung der vereinseigenen Flutlichtanlage erhielten nun der FC Karben und der VfB Höchst einen Zuschuss von 7.000 bzw. 3.775 Euro. Zur Anschaffung neuer Sportgeräte für seine Schützen hat der Schützenverein Assenheim 1.523,50 Euro erhalten. Beim TV Steinfurth ist die Beschaffung von Matten, Airtrack und Zusatzgeräten geplant, wozu der Sportbund nun 1.428 Euro beisteuerte. Neue Tischtennisplatten will der FSV Glauberg erwerben und freut sich über eine Zuwendung in Höhe von 1.095 Euro. Matten und Tore werden beim TV Kefenrod benötigt, die mit 894 Euro bezuschusst werden. Darüber hinaus muss der Verein seine Fenster und Türen im Vereinsheim erneuern, wozu er nochmals rund 828 Euro als Fördergeld bekam. Beim VfR Butzbach sollen nun mit den bewilligten Mitteln von 720 Euro neue Tore angeschafft werden und der Bescheid mit dem kleinsten Förderbetrag des Abends ging schließlich an den  FC Rommelshausen. Hier wurden seitens des LSB zu Beschaffung eines Ballfangnetzes noch 45,60 Euro aufgerufen. Insgesamt können also wieder über 17.300 Euro an Fördermitteln in die Wetterauer Sportinfrastruktur investiert werden, was eine gute Nachricht für den organisierten Sport ist.

Pressemitteilung
 
 
Facebook Account RSS News Feed